Soziale Jungs

 

Sein Hobby zum Beruf zu machen – das wünschen sich viele.

 

Geboren wurde die Initiative „Soziale Jungs“ im April 2005. Das Paritätische Bildungswerk entwickelte damals eine männliche Parallele zum Girl’s Day. Während die Mädchen an diesem Tag vorzugsweise in technische Arbeitsfelder eingewiesen werden, sollen Jungen soziale und pädagogische Berufszweige kennen lernen. „Damit wollen wir das Geschlechterverhältnis ausgleichen und den Nachwuchs für soziales Engagement fördern“. Im Idealfall kann die Zusammenarbeit zwischen Einrichtung und Schüler über den sozialen Tag hinaus gehen. Dann wird eine Vereinbarung abgeschlossen, in der sich der Junge zu einem Einsatz von 200 Arbeitsstunden im Jahr verpflichtet, für die er monatlich 30 Euro erhält.

 

Die Vorstellungen des Paritätischen Bildungswerkes, bei den „Sozialen Jungs“ eine Persönlichkeitsentwicklung voranzutreiben, scheinen sich zu bewahrheiten: „Sie lernen Verantwortung zu übernehmen und ihre eigenen Fähigkeiten, aber auch Grenzen kennen“, es ist die zweite wichtige Zielsetzung des Projekts.


Schüler zwischen 13 und 16 Jahren können sich entweder direkt beim Paritätischen Bildungswerk unter der Telefonnummer 6 70 62 20 um ein gefördertes Engagement bewerben oder lassen sich über die Freiwilligenagentur Schwanheim, Telefon 359 351, dorthin vermitteln.

 

Pressebericht

 

 

Email an info@freiwilligenagentur-schwanheim.de

Hinweis zum Datenschutz:
Die Behandlung sämtlicher Daten erfolgt im Rahmen der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Sie werden hiermit gemäß § 33 Abs.1 Bundesdatenschutzgesetz davon unterrichtet, dass Ihre personenbezogenen Daten in maschinenlesbarer Form gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.